Unsere AGB

Der nicht selten am wenigsten beachtete Bereich unserer Website beinhaltet dennoch wichtige Worte – nämlich unsere Allgemeinen Nutzungsbedingungen im Folgenden:

Allgemeine Nutzungsbedingungen
www.elbjobs.de


1. Geltungsbereich


www.elbjobs.de ist ein Internetportal für Stellenanzeigen/Jobangebote für die Region Hamburg.
Die nachstehenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen (AGB) gelten für alle Verträge zwischen dem Betreiber dieses Portals, eomc UG (haftungsbeschränkt), Geschäftsführer: Nikolai Scholz, Rosenhofstraße 9, 20357 Hamburg (im Folgenden: „elbjobs“) und Ihnen als dem jeweiligen Nutzer dieses Portals (im Folgenden: „Auftraggeber“).

Andere Geschäftsbedingungen als diese von elbjobs gestellten werden nur dann Vertragsbestandteil, wenn dies im Einzelfall ausdrücklich und schriftlich vereinbart wird. Abweichenden Allgemeinen Geschäftsbedingungen des Auftraggebers wird hiermit ausdrücklich widersprochen.


2. Vertragsgegenstand

elbjobs gibt dem Auftraggeber die Möglichkeit, Stellenanzeigen/Jobangebote (im Folgenden auch „Inserate“) auf dem Portal www.elbjobs.de zu veröffentlichen. elbjobs tritt dabei nicht als Vermittler auf zwischen dem Auftraggeber und etwaigen Bewerbern, die sich auf das Angebot des Auftraggebers melden.
Die Kontaktaufnahme zwischen Auftraggeber und Bewerber findet ausschließlich auf Basis der vom Auftraggeber in der Stellenanzeige veröffentlichten Kontaktdaten des Auftraggebers statt.


3. Vertragsschluss

Der Vertrag zwischen elbjobs und dem Auftraggeber kommt durch Veröffentlichung des Inserates des Auftraggebers auf der Webseite www.elbjobs.de  zustande.
Mit dem Absenden eines Inserates an elbjobs gibt der Auftraggeber ein verbindliches und unwiderrufliches Angebot gegenüber elbjobs auf die Veröffentlichung des Jobangebotes entsprechend diesen AGB ab.
elbjobs nimmt dieses Angebot durch Veröffentlichung des Inserates auf www.elbjobs.de an.


4. Rechte und Pflichten des Auftraggebers

1.
Der Auftraggeber gibt den Text für das vertragsgegenständliche Inserat (Stellenanzeige) über das auf www.elbjobs.de zur Verfügung gestellte Formular online an elbjobs auf und markiert dabei eine Möglichkeit der darin angebotenen unterschiedlich langen Veröffentlichungsdauer für dieses Inserat. Nach Absenden des Inserates besteht für den Auftraggeber keine Möglichkeit mehr, das Inserat als Ganzes oder in Teilen zu verändern. Der Auftraggeber hat jedoch die Möglichkeit, sein Inserat vor Ablauf der gewählten Veröffentlichungsdauer durch elbjobs löschen zu lassen. Dies begründet jedoch keinen Anspruch auf eine (anteilige) Rückerstattung der Vergütung von elbjobs.

2.
Der Auftraggeber garantiert, dass alle in dem von ihm aufgegebenen Inserat gemachten Angaben den Tatsachen und der Wahrheit entsprechen. Der Auftraggeber garantiert weiter, dass er keine rechtswidrigen, rassistischen, sexistischen oder sonstigen diskriminierenden oder gegen die guten Sitten verstoßenden Inhalte und/oder missbräuchlichen Inhalte auf www.elbjobs.de veröffentlichen lässt. Als missbräuchlich gelten insbesondere Inhalte des Inserats, die nicht ausschließlich auf die Anbahnung eines konkreten Beschäftigungs oder Anstellungsverhältnisses gerichtet sind.

Verstößt der Auftraggeber gegen die vorgenannten Garantien, ist elbjobs berechtigt, das entsprechende Inserat auch nach bereits erfolgter Veröffentlichung ohne vorherige Ankündigung unverzüglich zu löschen. Darüber informiert elbjobs den Auftraggeber unverzüglich. Der Vergütungsanspruch von elbjobs wird dadurch nicht berührt.

3.
Der Auftraggeber muss sich zur Nutzung des Angebotes von elbjobs mit einem eigenen Benutzerkonto auf der Webseite www.elbjobs.de anmelden. Dafür sind insbesondere folgende Daten erforderlich: Vor- und Zuname, Firma, Anschrift, Telefonnummer und E-Mail-Adresse.

Dieses Benutzerkonto ist nicht übertragbar. Der Auftraggeber verpflichtet sich, die Geheimhaltung seines Passwortes zu gewährleisten und dieses Passwort Dritten nicht zugänglich zu machen. Sollte der Auftraggeber feststellen, dass Dritte sich Zugang zu seinem Benutzerkonto verschafft haben, ist er verpflichtet, unverzüglich elbjobs davon in Kenntnis zu setzen. Der Auftraggeber haftet für Schäden, die infolge einer unberechtigten Passwortbenutzung durch Unbefugte entstehen.

4.
Der Auftraggeber garantiert, dass die von ihm bei der Anmeldung angegebenen Daten vollständig und richtig sind. Die Anmeldung einer juristischen Person darf nur von einer vertretungsberechtigten natürlichen Person vorgenommen werden. Ändern sich die bei der Anmeldung angegebenen Daten nachträglich, so ist der Auftraggeber verpflichtet, unverzüglich elbjobs darüber zu informieren sowie die Daten zu aktualisieren und zu berichtigen.

5.
Der Auftraggeber stellt elbjobs auf erstes Anfordern unbeschränkt von allen Ansprüchen frei, die Dritte wegen unzulässiger und/oder rechtswidriger Inhalte oder sonstiger Gesetzesverstöße, die vom Auftraggeber zu vertreten sind und von Dritten gegenüber elbjobs geltend gemacht werden. Die Freistellung beinhaltet auch die erforderlichen Rechtsverfolgungskosten.


5. Rechte und Pflichten von elbjobs

1.
elbjobs veröffentlicht das Inserat in der Regel innerhalb von 24 Stunden nach Eingang vom Auftraggeber auf www.elbjobs.de. Wird das Inserat nicht innerhalb von 48 Stunden nach Eingang durch elbjobs veröffentlicht, gilt das Angebot des Auftraggebers als abgelehnt.
2.
elbjobs hält das Inserat des Auftraggebers für die vom Auftraggeber gewählte Veröffentlichungsdauer auf www.elbjobs.de verfügbar.

3.
elbjobs gewährleistet die bestmögliche Verfügbarkeit der Inserate auf www.elbjobs.de entsprechend dem jeweils üblichen technischen Standard. Dem Auftraggeber ist bekannt, dass es nach derzeitigem Stand der Technik nicht möglich ist, Funktionsfehler des Programms gänzlich auszuschließen und eine ununterbrochene Verfügbarkeit des Internets zu gewährleisten. Es besteht daher die Möglichkeit, dass die Inserate auf www.elbjobs.de ohne das Vertretenmüssen von elbjobs nicht jederzeit verfügbar sind. elbjobs steht für die Nichtverfügbarkeit des Portals aufgrund von Umständen, die elbjobs nicht zu vertreten hat (siehe dazu Ziffer 7), ausdrücklich nicht ein. Ist das Portal zeitweise aus Gründen nicht verfügbar, die elbjobs zu vertreten hat, so verlängert sich die Veröffentlichungsdauer des Inserates automatisch um die Zeit dieser Nichtverfügbarkeit. Schadensersatzansprüche stehen dem Auftraggeber gegenüber elbjobs in diesem Zusammenhang nicht zu.

4.
Für den Inhalt der Inserate, insbesondere die Richtigkeit und Rechtmäßigkeit der enthaltenen Daten, übernimmt elbjobs keine Verantwortung. elbjobs ist nicht verpflichtet, die Inserate auf etwa entgegenstehende Rechte Dritter zu überprüfen. elbjobs macht sich die Inhalte der Inserate auch nicht zu eigen. Ausdrückliche Hinweise auf mögliche rechtswidrige Inhalte oder Verletzungen von Rechten Dritter wird elbjobs unverzüglich überprüfen und solche Inserate erforderlichenfalls sperren und/oder löschen.

5.
elbjobs ist nicht verpflichtet, die Inhaltsdaten des Inserates nach Ablauf des Veröffentlichungszeitraums aufzubewahren oder zu archivieren. Im Falle einer vertragswidrigen und/oder rechtswidrigen Nutzung des Portals durch den Auftraggeber ist elbjobs berechtigt, die Leistungserbringung durch die Sperrung des jeweiligen Benutzerkontos einzustellen sowie vertragswidrige und/oder rechtswidrige Inhalte aus dem Angebot unverzüglich zu löschen.
Der Auftraggeber wird davon unverzüglich unterrichtet. Ein Anspruch auf eine (anteilige) Erstattung der Vergütung gegenüber elbjobs ist dadurch nicht begründet.

6.
Dem Auftraggeber ist bekannt, dass es technisch nicht gänzlich ausgeschlossen werden kann, dass unbefugte Dritte die Inhalte eines Portals wie www.elbjobs.de kopieren, verlinken oder mit Hilfe von Frames als vermeintliches eigenes Angebot wiedergeben. elbjobs trifft jedoch alle zumutbaren Vorkehrungen, um eine solche Nutzung durch unbefugte Dritte zu vermeiden. Dazu erteilt der Auftraggeber alle erforderlichen Zustimmungserklärungen. Sollte es dennoch zu einer unbefugten Nutzung der Inhalte von www.elbjobs.de durch unbefugte Dritte kommen, so kann der Auftraggeber daraus keine Ansprüche gegenüber elbjobs herleiten.


6. Kosten

1.
Die Kosten für ein Inserat im Bereich Jobangebot auf www.elbjobs.de berechnen sich nach der jeweils aktuellen unter www.elbjobs.de abrufbaren Preisliste. Die Rechnungsstellung erfolgt nach Veröffentlichung des Inserates und ist vom Auftraggeber innerhalb von zwei Wochen nach Rechnungsdatum ohne Abzüge zu zahlen.


7. Haftung und Haftungsbeschränkung

1.
Schadensersatzansprüche gegen elbjobs sind unabhängig vom Rechtsgrund ausgeschlossen, es sei denn, elbjobs, seine gesetzlichen Vertreter oder Erfüllungsgehilfen haben vorsätzlich oder grob fahrlässig gehandelt. Für leichte Fahrlässigkeit haftet elbjobs nur, wenn eine für die Erreichung des Vertragszwecks wesentliche Vertragspflicht durch elbjobs, seine gesetzlichen Vertreter oder leitende Angestellte oder Erfüllungsgehilfen verletzt wurde.

2.
Vorstehende Haftungsbegrenzung gilt nicht für Schadenersatzansprüche, die aus der Verletzung von Leben, Körper, Gesundheit oder der Übernahme einer Beschaffenheitsgarantie oder einem arglistigen Verschweigen von Mängeln seitens elbjobs resultieren.

3.
Soweit elbjobs nach Ziffer 7 Absatz 1 für leichte Fahrlässigkeit haftet, wird der Schadensersatzanspruch auf den vorhersehbaren, vertragstypischen Schaden begrenzt.

4.
Schadenersatzansprüche des Auftraggebers gegen elbjobs verjähren nach Ablauf von 12 Monaten seit ihrer Entstehung, es sei denn, sie basieren auf einer unerlaubten oder vorsätzlichen Handlung.

5.
Soweit die Haftung von elbjobs ausgeschlossen ist, gilt dies auch für die mit elbjobs verbundenen Unternehmen sowie für eine persönliche Haftung der Angestellten, Arbeitnehmer, Mitarbeiter, Vertreter, Gesellschafter und Erfüllungsgehilfen von elbjobs und/oder der mit elbjobs verbundenen Unternehmen.


8. Urheberrechte

Sämtliche unter www.elbjobs.de abrufbaren Inhalte sind urheberrechtlich geschützt. Die Verwendung der unter www.elbjobs.de abrufbaren Inhalte ist nur für den vertragsgemäßen Gebrauch gestattet. Die Übernahme und Nutzung zu anderen Zwecken - insbesondere die Speicherung und/oder anderweitige Vervielfältigung zu kommerziellen Zwecken - ist ausdrücklich untersagt.


9. Datenschutz

Der Auftraggeber ist damit einverstanden, dass elbjobs die Inserate mit ihrem jeweiligen Inhalt auch veröffentlicht auf twitter.com/elbjobs und auf facebook.com/elbjobs.
elbjobs verpflichtet sich, personenbezogene Daten des Auftraggebers darüber hinaus nicht an Dritte weiter zu geben, sofern dies nicht zur Durchführung des Vertrages und/oder der Ansprüche von elbjobs aus dem Vertrag erforderlich ist.
Der Auftraggeber hat Kenntnis davon, dass elbjobs im Rahmen des Vertragszwecks personenbezogene Daten des Auftraggebers in maschinenlesbarer Form speichert und maschinell verarbeitet.


10. Anwendbares Recht, Erfüllungsort, Gerichtsstand

1.
Es gilt deutsches Recht unter Ausschluss des UN-Kaufrechts. Erfüllungsort und ausschließlicher Gerichtsstand ist – soweit gesetzlich zulässig – Hamburg.

2.
Mündliche Nebenabreden bestehen nicht. Änderungen der Nutzungsbedingungen bedürfen der Schriftform. Dies gilt auch für die Aufhebung oder Änderung des Schriftformerfordernisses.

3.
Sollten einzelne Bestimmungen ganz oder teilweise unwirksam sein oder werden, so bleiben die restlichen Bestimmungen wirksam. Im Falle einer solchen Unwirksamkeit werden beide Seiten eine der unwirksamen Regelung wirtschaftlich möglichst nahekommende rechtswirksame Ersatzregelung treffen. Das Gleiche gilt im Fall einer Regelungslücke.


ENDE

 

 

Sie haben Fragen zu unseren Allgemeinen Geschäftsbedingungen?

Sprechen Sie uns gern an, wir beantworten Ihnen Ihre Fragen.

Kontakt

Ihre Nachricht
congstar VDSL